Hallensperren: •

Die Laufchallenge der HSG Hungen/Lich „in 30 Tagen um die Welt“ kommt hervorragend bei den Menschen in der Region an. Deutlich über 500 Teilnehmer sind schon fast 22.000 km gelaufen. Internationale Stars feuern uns über kurze Videobeiträge an oder laufen sogar einige Kilometer auf die Uhr.

Mit der Stadt Lich haben wir schon eine Wette laufen, ganz ähnlich, wie sie Phileas Fogg im Roman von Jules Verne „in 80 Tagen um die Welt“ mit Mitgliedern des Reform Clubs eingegangen war. Wenn wir es schaffen, in 30 Tagen die Strecke von 35.000 km zu laufen, dann bekommen wir pro gelaufenem Kilometer 1 Cent gespendet. Das wären 350,– EUR in die Vereinskasse, die derartige Spenden und Zuwendungen in den aktuellen Pandemiezeiten dringend benötigt.

Jetzt haben wir einen weiteren Wettpartner gefunden. Die Subtil Group mit Stammsitz in Reiskirchen/Ettingshausen findet unsere Aktion so gut, dass sie ebenfalls die Wette um einen Cent pro gelaufenen Kilometer eingeht. „Mit dieser Aktion wird das Gemeinschaftsgefühlt der Menschen in der Region gefördert. Jung und Alt bewegt sich gemeinsam in der Natur. Das ist etwas, was wir gerne unterstützen wollen“, zeigt sich der Geschäftsführer der Subtil Group Thomas Subtil von der Challenge begeistert.
Auch wenn die Läufer der HSG gut in der Challenge unterwegs sind, hoffen sie doch auf weitere Wettpartner oder anderweitige Sponsoren, die unsere Aktion unterstützen wollen.