Hallensperren: Die Stadthalle Hungen ist vom 26.–29.8. und am Mo. 5.9., Di. 20.9., Fr. 23.9. sowie am Mo. 26.9.2022 gesperrt. Die DBS ist vom 21.7. bis 11.8.2022 gesperrt. Die GesaHu (groß und klein) ist vom 25.7. bis 11.8.2022 gesperrt.

Den vorletzten Schritt in die Playoffs um die Bezirksmeisterschaft nahm die Gorr-Truppe gegen das Schlusslicht der Tabelle aus Buseck. In den verbleibenden vier Rundenspielen genügt dem Team ein einziger Sieg, um den zweiten Tabellenplatz sicher zu haben.

Durch den langfristigen Ausfall von Leistungsträger Benjamin Gorr und einem Covid-Fall war der reguläre Kader dezimiert. Aber es ist inzwischen lieb gewonnene Gewohnheit, dass die Jungs unserer Landesliga-B-Jugend mitspielen. Inzwischen ist das somit aus Jahrgängen 2003 bis 2006 zusammengestellte Kollektiv ein solches geworden. Die berühmten „Rädchen“ greifen mit jedem Training und Spiel besser ineinander. Dieses Mal halfen drei Spieler des Jahrgangs 2006 und zwei des Jahrgangs 2005 aus.

Die Jungs aus Großen-Buseck/Beuern waren personell deutlich besser aufgestellt, als bei dem letzten Spiel (46:29). So entwickelte sich ein ausgeglichenes Match bis zum 12:11 in der 22. Minute. Ab diesem Zeitpunkt konnte die Abwehr (mit drei 2006 geborenen gleichzeitig in zentraler Position) endlich besseren Zugriff auf den Busecker Rückraum erlangen und mit dem einfachen Mittel „Ballgewinn-Gegenstoß-Tor“ sich zur Pause auf fünf Tore absetzen.

In Minute 39 netzte der B-Jugendliche Pius Spall zum 24:15 und der Fisch war endgültig geputzt. Der „Stiefel“ wurde nun herunter gespielt, ohne dass der Gegner noch einmal merklich verkürzen konnte.

Am kommenden Wochenende folgt das Spitzenspiel bei der HSG Wettenberg und man möchte den knappen Sieg im Heimspiel gerne auch in der Ferne wiederholen.

HSG Hungen/Lich: Leo Eichenauer im Tor; Nicolai Kniß (1), Maximilian Bär (13), Leon Becker (9), Nico Böhm (7), Fabian Becher, Pius Spall (2), Jannik Pleyer (3), Christopher Schönwetter und Piet Spall; auf der Bank: Tim Gorr und Maik Schönwetter; Schiedsrichter: Peter Rau (HSG Dilltal); Strafwürfe HSG Hungen/Lich: 0/0 – HSG Großen-Buseck/Beuern: 2/1; Zeitstrafen: HSG Hungen/Lich: keine, HSG Großen-Buseck/Beuern: 1 (K. Hez).