Hallensperre: Die Stadthalle Hungen ist am 13. und 16. Dezember gesperrt. – Die Bepo Lich ist am 10. Dezember und vom 13. bis 23. Dezember 2021 gesperrt.

Für die Licher und Hungener aus der männlichen Jugend C steht eine schwere Saison vor der Tür. Nach dem die Saison 2019/2020 abgebrochen wurde stand die damalige D-Jugend ungeschlagen auf Platz 1 und wurde Meister der Bezirksliga B – Gruppe 2. An diesen Erfolg möchte das Trainergespann um Tom Beck und Alicia Platzdasch diese Saison anknüpfen. Doch die Voraussetzungen sind mehr als ungünstig. Durch die Abgänge von Marvin Höhl und Paul-Luca Schüberl ist der Kader nochmals stark dezimiert worden. Auch die Trainingsbeteiligung der andern Jungs lässt zu wünschen übrig. Trainieren in voller Mannschaftsstärke ist nur montags, im gemeinsamen Training mit der D-Jugend, möglich. Im Freitagstraining liegt das Augenmerk auf der individuellen Entwicklung der Jungs. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an die Trainer, Eltern und vor allem Spieler der männlichen Jugend D, ohne deren Unterstützung eine spielfähige C-Jugend nicht zustande gekommen wäre!

Neben den Trainingseinheiten bereitete man sich in zwei Testspielen auf die Saison vor. Im ersten Vorbereitungsspiel ging es zur HSG Großen-Buseck/Beuern. Trotz einer starken zweiten Halbzeit ging das Spiel mit 29:27 verloren. Probleme bereiteten nicht nur die gewachsenen „neuen“ Gegenspieler, sondern auch das größer gewordene Spielgerät. Seit dieser Saison wird nämlich mit einem 2er Ball gespielt. Besonders ungewohnt ist das für die zahlreichen Aushilfen aus der D-Jugend. Im zweiten Testspiel waren wir zu Gast bei der HSG Wettertal in Rockenberg. Nicht nur die Gegenspieler bekamen wir besser in Griff, sondern auch der Umgang mit dem Ball klappte besser. Durch eine starke Torhüterleistung und treffsichere Schützen konnten wir dieses Spiel mit 25:28 für uns entscheiden. Ein kleiner Erfolg, wenn man betrachtet, dass das letzte Spiel gegen die HSG Wettertal noch in eigener Halle verloren ging.

Auch diese Saison kommt es wieder auf die routinierten Spieler an. Neben Jan Machura und Justus Freitag wird auf einen guten Silas Ohly gesetzt, der mit seinen Aktionen das ein oder andere Spiel für uns entscheiden kann. Daneben stehen auf den Außenbahnen zwei Talentierte Spieler. Noah Klee und Antoni Sek werden mit Sicherheit den ein oder anderen Tempogegenstoß laufen. Um konkurrenz-fähig zu bleiben, wird auf ein gutes Zusammenspiel zwischen Rückraum und Kreis gesetzt. Hier kommen Henri Gottwals und Finn Waßmuth ins Gespräch. Natürlich gewinnt man Spiele nur mit einem guten Torhüter. Zum Glück wird auch diese Saison wieder der talentierte Milan Seliger zwischen den Pfosten der C-Jugend stehen. Mit seinen blitzschnellen Reflexen werden wieder einige Tore verhindert werden.

Am 31. Oktober startet die neue Saison in der Bezirksliga A – Gruppe 2 gegen die HSG Wettenberg. Für diese Saison erhoffen sich die Trainer vor allem Spaß am Handball. Daneben sollen sich alle Spieler bestmöglich weiterentwickeln und verletzungsfrei bleiben. Wenn alle Spieler an einem Strang ziehen, ist eine Platzierung in der oberen Tabellenhälfte durchaus möglich. Doch die Konkurrenz schläft nicht.

Wir, die männliche Jugend C, würden uns freuen, wenn möglichst viele Zuschauer in den Hallen bei unseren Heimspielen zu sehen sind. Bis dahin eine gute und vor allem gesunde Zeit!               Euer Tom