Hallensperren: •

Am 26. Juni 2022 fand die Neuauflage eines gemeinsames Trainingstages der männlichen B-Jugenden der HSG Preagberg (TS Großauheim/TV Großkrotzenburg) und der HSG Hungen/Lich statt. Im Jahre 2021 war die Gesamtschule Hungen der Schauplatz und in diesem Jahr wechselte man nach Großauheim. Zwei Vereine, die sich verstehen, zwei Vereine, die es aus eigener Kraft schaffen, qualitativ hochwertigen Jugendhandball zu leben. Die Gastgeber waren im Jahr 2020 Hessenmeister der männlichen A-Jugend und spielten letzte Saison Oberliga mit der mJB. Es bedurfte eines kurzen Telefonates zwischen den Trainern Torben Hestermann (Preagberg) und Maik Schönwetter (HuLi), um diese besondere Form der Kooperation zweier Vereine auch 2022 weiterzuführen. 

Einem Testspiel am Vormittag, das leistungsgerecht mit einem Unentschieden (31:31) endete, folgte ein gemeinsames Mittagessen. Um 13,30 Uhr war dann gemeinsames Training angesagt. 

Wie im Jahr zuvor, hat diese Einheit Torsten Weber gehalten. “Torty” hat unter unserem Trainer Maik 3 Jahre lang selbst gespielt und dann den Weg in die eigene Trainerkarriere gesucht. Neben dem Erwerb der B-Lizenz führte er die Damen seines Heimatvereines in die BOL und formte dann die HSG Maintal zu einem Spitzenteam der BOL Offenbach/Hanau/Gelnhausen. Das vergangenen Jahr zeichnete Weber verantwortlich für die Oberliga-Männer der SG Bruchköbel. 

Diesmal drehte sich alles um das Thema “Schlagwurf” und die Jungs beider Vereine genossen ein wirklich hochwertiges Training. Die Spieler verstanden sich auf Anhieb. Der gesamte Tag in Großauheim war von einer überaus freundschaftlichen Stimmung geprägt. 

Hat Spaß gemacht und jedem einzelnen sicher viel gebracht. Die HuLi’s bedanken sich herzlich für die Einladung und tolle Bewirtung. Man sieht sich …