Hallensperren: •

Am 30. August 2020 veranstaltete die HSG Bensheim/Auerbach den „2. Flames Junior Cup 2020“. Geteilt in zwei Gruppen nahmen insgesamt fünf A-Jugend-Mannschaften und die B-Jugend-Auswahl des Hessischen Handball-Verbandes an diesem Turnier teil. Selina Lotz und Meileen Schäfer von der HSG Hungen/Lich trugen das Trikot der Auswahl des Hessischen Verbandes, worauf wir sehr stolz waren und sind.

Die Spielzeit betrug zweimal 20 Minuten nach den Regeln der IHF, EHF und des DHB mit fünf Minuten Halbzeitpause, Seitenwechsel und pro Halbzeit eine Auszeit bzw. „Team-Time-Out“. Die Nutzung von Haftmittel war erlaubt, was bei vielen Handball-Begeisterten nach wie vor unterfragt wird.

In der Gruppe A traten die HSG Bensheim/Auerbach, TSG Friesenheim und HHV-Auswahl 2005w (B-Jugend) jeweils gegeneinander an. Gruppe B bestand aus dem Thüringer HC, GC Amicita Zürich und dem TSV Bayer 04 Leverkusen.

Zunächst gewann die B-Jugend des HHV gegen die A-Jugend der TSG Friesenheim mit 23:15. Selina Lotz steuerte zwei, Meileen Schäfer ein Tor zum Erfolg bei. Das zweite Gruppenspiel verlor die HHV-Auswahl gegen die mit Bundesligaspielerinnen angetretene HSG Bensheim/Auerbach nur mit 21:25. Während dieser Partie erzielte Selina Lotz wieder einen Treffer.

Als Gruppenzweiter spielten Hessens beste B-Jugend-Handballerinnen gegen den Tabellenzweiten aus der anderen Gruppe, A-Jugend GC Amicitia Zürich, um Platz drei des Gesamtturniers. Mit 30:22 wurden die älteren Spielerinnen aus Zürich auf den vierten Rang des Gesamtturniers versetzt. Drei Tore von Meileen Schäfer und einer durch Selina Lotz halfen, den hervorragenden dritten Platz des Turnieres zu erringen.

Den Turniergewinn sicherte sich im Endspiel der beider Gruppenersten die HSG Bensheim/Auerbach gegen den TSV Bayer 04 Leverkusen in Höhe von 20:15.

Meileen Schäfer, Selina Lotz – wird sind stolz auf euch und wünschen euch eine erfolgreiche, verletzungsfreie Saison mit der HSG-Oberliga-Mannschaft und weiteren Einladungen zur Auswahl des HHV.