Hallensperre: Die Stadthalle Hungen ist am 16., 20. und 23. bis 28.9.2021 gesperrt.

Beim wahrscheinlich letzten Spiel der Saison 2019/2020 besiegte die weibliche A-Jugend in der Bezirksoberliga am Mittwochabend die JSGwA Wettertal/K/P/G/Butzbach recht deutlich mit 41:17.

Den Torreigen eröffnete Jil Jackl, die einen besonders guten Handballtag erwischte. Bis zum 4:4 in der 12. Minute konnten die Gäste noch mithalten, doch dann war die Anfangsnervosität abgelegt und Hungen/Lich zog Tor um Tor davon. Unterstützt von einer glänzend agierenden Lilli David im Gehäuse der Hausherrinnen erzielten die Schützlinge von Trainer Tobias Weiser einen Treffer nach dem anderen. Kurz vor der Halbzeitpause netzte Lina Richter, die kaum von der gegnerischen Abwehr zu bremsen war, zum Seitenwechsel (19:9) ein.

Während der zweiten Halbzeit baute die HSG ihren Vorsprung immer weiter aus. Wunderbare Anspiele an den Kreis mit Torabschluss (Annalena Reichhart) oder fließend vorgetragene einfache aber auch erweiterte Tempogegenstöße begeisterten die Zuschauer. Die Gästespielerinnen hatten kaum noch etwas dagegen zu setzen und so endete das Spiel mit 41:17.

HSG Hungen-Lich: Lilli David; Lina Richter (11/1), Sophia Tapp (5), Laura König (4), Emma Niebergall (1/1), Zoe Irnich (1), Antonia Mulch (2/1), Lilia Lehmann (2), Jil Jackl (11), Annalena Reichhart (4) und Marie Truckenmüller.