Hallensperren: Die Stadthalle Hungen ist vom 9. bis 10.8., 16:00 Uhr, sowie vom 26. bis 29.8.2022 gesperrt. Die DBS ist vom 21.7. bis 11.8.2022 gesperrt. Die GesaHu (groß und klein) ist vom 25.7. bis 11.8.2022 gesperrt.

Am vergangenen Samstag gewannen die HuLi-Damen nach zweiwöchiger Faschingspause auswärts gegen die HSG K/P/G/Butzbach. Trotz eines dezimierten Kaders wollte man die Punkte aus Butzbach mit nach Hause nehmen und damit den vorzeitigen Klassenerhalt sichern.

Unter der Devise Tempohandball ging die Mannschaft hoch motiviert auf den Platz. Nach einem ausgeglichenen Spiel bis zur achten. Minute entwickelte sich die Partie eindeutig zum Vorteil der HuLis, was einer sehr kompakten Abwehr zu Grunde lag. Man hatte sich in der Abwehr die Sicherheit geholt, um mit einem schnellen Umschaltspiel einfache Tore erzielen zu können. So stand es nach der 18. Minute durch ein Tempogegenstoß-Tor von Annalena Knoblauch 11:4. Im weiteren Spielverlauf konnte sich Kune Jetishi im Tor der HSG immer wieder auszeichnen, weil ein guter Mittelblock die Schützen der Gastgeber auf Distanz hielten und diese zu Abschlüssen aus schwierigen Wurfpositionen zwangen. Durch ein tempo- und torreiches Spiel konnten die HuLi-Damen am Ende der Partie mit einem Endstand von 30:17 für klare Verhältnisse sorgen.

Das nächste Spiel findet am Samstag, 7. März, in Münzenberg gegen den Tabellennachbarn HSG Wettertal statt.

Die Mannschaft freut sich wie immer auf tatkräftige Unterstützung.

HSG Hungen/Lich: Anna-Lena Diehlmann und Kune Jetishi, Annalena Knoblauch (2), Mareike Schmied (2/2), Carmelina Mulch (11), Kristina Weinelt (1), Chiara Schneider (4), Lucia Schneider (4/1), Stefanie Dickel (2) und Lena Staub (4).

HSG K/P/G/Butzbach: Vanessa Jürgens (1), Hannah Schepp (1), Ann-Christin Spata (1), Ann-Christin Hartmann (1), Julia Ketter (4), Marina König (2), Sandra Bender (1), Maren Klarner (4/4), Lilli Weiskopf (1) und Celine Geretschläger (2).