Hallensperren: Die Stadthalle Hungen ist vom 9. bis 10.8., 16:00 Uhr, sowie vom 26. bis 29.8.2022 gesperrt. Die DBS ist vom 21.7. bis 11.8.2022 gesperrt. Die GesaHu (groß und klein) ist vom 25.7. bis 11.8.2022 gesperrt.

Nach zwei enttäuschenden Niederlagen in den vergangenen Wochen konnten die HuLi-Damen vor heimischer Kulisse einen zum Ende hin deutlichen 30:22-Sieg gegen die HSG K/P/G/Butzbach feiern.

Motiviert und treffsicher starteten die Gastgeberinnen in das Spiel und konnten sich rasch über eine 3:0-Führung bis zum Stand von 5:1 absetzen. Ermöglicht hatten dies auch nervöse Butzbacher, die mit einigen Ballverlusten in den ersten Minuten der Partie zu kämpfen hatten. Diese kamen jedoch nach einer Auszeit in der neunten Minute gestärkt und besser eingestellt ins Spiel zurück und kämpften sich so Tor für Tor heran. Es entstanden bei den Hausherrinnen einige Abwehrfehler, die insbesondere die wurfstarke Nina Luh zu nutzen wusste. Hinzu kam in dieser Phase des Spiels Verletzungspech aufseiten der Gastgeberinnen, sodass eine relativ ausgeglichene Partie zu beobachten war. Mit einer 2-Tore-Führung (16:14) für die HuLi-Damen verabschiedeten sich beide Mannschaften in die Pause.

Nach der Halbzeit konnten die Hausherrinnen wieder konzentriert ins Spiel finden und eine schnelle Führung aufbauen. Die von Trainer Tino Beutel in der Halbzeit angesprochenen Fehlerquellen konnten konsequent verbessert werden, sodass die HuLi-Damen auch in der Abwehr die Gäste besser in den Griff bekamen. Ein großes Kompliment geht an Kune Jetishi, die in dieser Phase des Spiels hellwach im Tor stand und dadurch den nötigen Rückhalt bot. So konnten die Gastgeberinnen einen wohlverdienten 30:22-Arbeitssieg bejubeln.

Der Heimsieg war, gerade nach der deutlichen Niederlage gegen Gedern/Nidda in der vergangenen Woche, enorm wichtig für das Selbstvertrauen der HuLi-Damen. Nun heißt es am nächsten Samstag gegen die HSG Wettertal an diese Leistung anzuknüpfen.

Auch wünschen wir Chiara Schneider an dieser Stelle noch eine schnelle und gute Besserung!

HSG Hungen/Lich: Jetishi, Lindner; Schäfer, Weinelt, Platzdasch, C. Schneider, L. Schneider (5), Kötter (4), Knoblauch (5), Schmied (5/4), Spieker (5), Blümig (3) und Staub (3).