Hallensperren: Die Stadthalle Hungen ist vom 26.–29.8. und am Mo. 5.9., Di. 20.9., Fr. 23.9. sowie am Mo. 26.9.2022 gesperrt. Die DBS ist vom 21.7. bis 11.8.2022 gesperrt. Die GesaHu (groß und klein) ist vom 25.7. bis 11.8.2022 gesperrt.

Nach dreiwöchiger Herbstdepression nahmen unsere mJC-Teams wieder den Saisonbetrieb auf. Mit unterschiedlichem Erfolg, jeweils.

Team 2 musste gegen die 2. Mannschaft des TV Hüttenberg ran. In ungleiches Duell. Wir stufen unser Team nach dem Abgang von drei Spielern eher im unteren BOL-Leistungsspektrum ein und den Gegner, ob seiner Strahlkraft und etlichen regionalen Neuzugängen eher im oberen.

So war es denn auch kaum verwunderlich, dass der TVH schnell und ohne zu glänzen einen hohen Vorsprung herausspielte. Gegen ein überfordertes Team ists auch keine Kunst an sich. Immerhin rafften sich unsere Jungs auf, um wenigstens ein bisschen dagegen zu halten. Und so begrenzten sie den Schaden einigermaßen. Neun Tore Rückstand zur Halbzeit und 14 Tore auf das Spiel gesehen. Es hätte schlimmer kommen können. Das Trainerteam sieht jedoch Fortschritte, wenn auch kleine. Das ist wichtiger als ein Sieg gegen wen auch immer.

Team 1 empfing den Gast aus Baunatal. Der begann furios und ging schnell in Führung. So mancher Zuschauer erwartete Schlimmes. Doch unsere Jungs wachten schnell auf, brachten gelingende Aktionen auf das Feld, darunter auch einige Kuriositäten, und erspielten sich schon in Halbzeit 1 eine doch beruhigende Führung von sechs Toren. Die Führung war dann auch im zweiten Durchgang kaum noch in Gefahr. Alle Spieler trugen sich in die Schützenliste ein. Erwähnenswert ist auch, dass die eingesetzten Spieler der zweiten Mannschaft ihre Feuerproben in der Oberliga mit vier Treffern bravourös bestanden. Ein solches Erlebnis relativiert die vorangegangene Niederlage tags zuvor.