Hallensperren: •

Frauen erkämpfen Sieg beim TUS Vollnkirchen Heimspiel gegen HSG Mörlen folgt

Nervenkitzel war angesagt! Nach der dreiwöchigen Spielpause standen die Damen von Trainer Tino Beutel am Samstagabend bei der TUS Vollnkirchen auf dem Parkett. Dem anschließenden Freudentanz ging eine über 60 Minuten sehr engagierte Abwehrleistung voraus, welche trotz einer unberechtigten roten Karte (21. Spielminute) gegen Carmelina Mulch keinen Einbruch erlitt. Unter dem Motto jetzt erst recht trug die Mannschaft unerschrocken ihr Angriffsspiel weiter vor, spielte sehr diszipliniert die besprochenen Konzeptionen durch, woraus sich immer wieder Torchancen ergaben. So konnte man zwischenzeitlich durch einen verwandelten Siebenmeter durch Mareike Schmied mit 9:7 in Führung gehen. Die stark aufspielende Hannah Friederich erzielte den 9:8-Anschlusstreffer und Hannah Belter traf darauffolgend zum 9:9-Halbzeitstand.

Wie in den vergangenen beiden Partien kam man konzentriert aus der Kabine und konnte sich bis zur 47. Minute einen 5-Tore-Vorsprung herausspielen. Belter, Friedrich und Petry machten das Spielgeschehen mit ihrer Torfolge noch einmal spannend. Laura Spieker übernahm die Verantwortung nachdem Chiara Schneider kurz gedeckt wurde und variierte zwischen der Rückraummitte- und Kreis-Position. Durch ihre Sperre für Lena Kötter, welche in einer schönen 1:1-Aktion gegen die Wurfhand einen Siebenmeter erzwang, konnte Mareike Schmied den spielentscheidenden Siebenmeter zum 19:21 verwandeln. Hannah Friedrich verkürzte noch einmal zum 20:21, bevor Leo Blümig den verdienten Siegtreffer zum 20:22 erzielte.

HSG Hungen/Lich: Jetishi, Lindner; Schäfer, Weinelt, Dickel, Platzdasch, L. Schneider, Kötter, Knoblauch (6), Schmied (6/9), C. Schneider (3), Spieker(3), Blümig (2) und Mulch (2).

Jetzt folgt das Heimspiel amSamstag, den 26.10.2019, um 19 Uhr in der Sporthalle der Dietrich-Bonhöffer-Schule in Lich gegen die HSG Mörlen. Hier gilt es sich einer im Rückraum gut aufgestellten Mannschaft aus Mörlen entgegenzustellen und die erbrachten Leistungen zu untermauern. Die Mannschaft freut sich auf Ihre Unterstützung und lädt alle Fans zum Sektempfang vor dem Spiel. TEAMGEISTSEKTEMPFANGSIEG