Hallensperren: Die Stadthalle Hungen ist vom 26.–29.8. und am Mo. 5.9., Di. 20.9., Fr. 23.9. sowie am Mo. 26.9.2022 gesperrt. Die DBS ist vom 21.7. bis 11.8.2022 gesperrt. Die GesaHu (groß und klein) ist vom 25.7. bis 11.8.2022 gesperrt.
Am zweiten Spieltag der neuen Handballsaison erwartete unsere 1. Damenmannschaft den Aufsteiger des TV Burgsolms in eigener Halle. In der Vorwoche musste sich der Liganeuling nur knapp gegen die Mitaufsteiger aus Gedern/Nidda geschlagen gegeben, sodass ein spannendes und hartes Spiel zu erwarten war.
Die erwartete Härte des Spiels wurde in der ersten Halbzeit von beiden Seiten deutlich angenommen. So waren beim Spielstand von 4:5 (17. Minute) bereits fünf Tore aus Strafwürfen hervorgegangen. Bis zur Halbzeit konnten sich die HSG-Mädels durch einen Doppelschlag von Annalena Knoblauch einen kleinen Vorsprung erarbeiten (10:8), den sie direkt nach der Halbzeit zum 12:8 ausbauten. Doch die Gäste gaben den Kampf nicht auf und kamen beim 13:11 und 14:13 noch zweimal in greifbare Nähe, ehe sich unsere Damen über 17:15 von Carmelina Mulch zum 23:15 durch Lena Staub absetzten. Ein gehaltener 7m von der gut aufgelegten Kune Jetishi spiegelte das wachsende Selbstvertrauen der Mannschaft in der Endphase des Spiels wider. So konnte das erste Heimspiel in gut gefüllter heimischer Halle mit 25:17 souverän gewonnen werden. Mit diesem deutlichen Sieg setzen sich die 1. Damen der HSG HuLi über die kurze Herbstpause an die Tabellenspitze der Bezirksoberliga.
Doch auch mit einer vierwöchigen Pause heißt es: Nach der Feier ist vor dem Spiel. Am 19. Oktober geht es auf zum TUS Vollnkirchen, der zwar aktuell auf dem letzten Tabellenplatz steht, aber als erfahrene Bezirksoberliga-Mannschaft dennoch nicht unterschätzt werden sollte.
Es spielten: Kune Jetishi, Mareike Schmied (5/5), Carmelina Mulch (7), Kristina Weinelt, Julia Schäfer, Chiara Schneider (1), Lucia Schneider (3), Laura Spieker (2), Felicia Witzstrock, Steffi Dickel, Annalena Knoblauch (4) und Lena Staub (3).