Hallensperren: Die Stadthalle Hungen ist vom 9. bis 10.8., 16:00 Uhr, sowie vom 26. bis 29.8.2022 gesperrt. Die DBS ist vom 21.7. bis 11.8.2022 gesperrt. Die GesaHu (groß und klein) ist vom 25.7. bis 11.8.2022 gesperrt.

Die Saisonpremiere der mJC ist gelungen. Team ZWEI unterlag zwar deutlich mit 22:30 gegen die körperlich überlegenen Jungs der TG Friedberg. Dafür legte die ERSTE einen fulminanten Saisonstart aufs Parkett. Mit 48:19 ließen die Jungs dem Team aus Hersfeld keine Chance.

“Wir haben eine schwere Saison vor uns!” Dieser Eindruck ist nicht von der Hand zu weisen. Im Team ZWEI werden wir uns Stück für Stück an das Niveau in der BOL annähern müssen. Unerheblich sind daher unsere Ergebnisse … zunächst. Spielerisch war das, was unsere mJC2 zeigte, phasenweise gar nicht mal schlechter. Aber technische Fehler, Größe und Gewicht und vor allem eine gewisse Unerfahrenheit sorgen für den doch deutlichen Zahlenunterschied, der auch geringer hätte ausfallen dürfen. Die Trainer sehen die Niederlage positiv. “Erfahrungen sammeln und weiter arbeiten!”, lautet die Devise. Unser Weg ist unser Ziel.

Team 1 ist mit einem Paukenschlag in die Saison gestartet. Das hohe Ergebnis ist Ausdruck der Überlegenheit in allen Bereichen. In den ersten 15 Minuten des Spiels wurden die Gäste auf 10 Tore distanziert. Vor allem das schnelle Tempo der grauen HuLis ließ den Hersfeldern keine Zeit zum Luftholen. Schon zu dieser frühen Spielzeit war der Wille der Nordhessen mehr oder weniger gebrochen. Die Abwehrarbeit, vor Wochen noch Hauptkritikpunkt des HuLi-Spiels, wurde in beiden Halbzeiten ernst genommen. Die Trainingsinhalte, vor allem die Analysen der Vorbereitungsspiele wurden in die richtige Richtung umgesetzt. Aber wir wollen die Lobeshymnen nicht zu laut erschallen lassen. Die Trainer werden nun die Spielaufzeichnungen studieren und genau hinschauen, wo das Spiel in der Abwehr noch verbessert werden kann. Zudem sind wir gespannt darauf, wie das Team reagiert, wenn es auf mehr Gegenwehr stößt. Gleich nächste Woche gehts nach Münchholzhausen gegen den grün-weißen Bundesliganachwuchs.