Hallensperren: Die Stadthalle Hungen ist vom 9. bis 10.8., 16:00 Uhr, sowie vom 26. bis 29.8.2022 gesperrt. Die DBS ist vom 21.7. bis 11.8.2022 gesperrt. Die GesaHu (groß und klein) ist vom 25.7. bis 11.8.2022 gesperrt.

Die Saisonvorbereitung neigt sich bei der männlichen Jugend C dem Ende zu. Noch wenige Tage, dann beginnt die Saison mit einem Heimspiel. Zeit, ein wenig auf die Vorbereitungszeit zurückzublicken. Die Vergangenheit zeigt, dass eine rege Turnierbeteiligung und Freundschaftsspiele die Vorbereitungszeit der HuLis prägen.

Die Turniere vor den Ferien brachten zwei 2. Plätze und einmal Platz 4. Auch ein Freundschaftspiel unserer zweiten Mannschaft in Bruchköbel wurde gespielt. In den Ferien kehrt in der Regel etwas Ruhe ein, wobei die Trainingstermine aufrecht erhalten wurden.

Gleich nach Schulbeginn kam der Gast aus Bruckköbel nach Hungen, um dort gegen unsere mJC1 zu spielen. Die tat sich schwer gegen einen gut eingestellten Gegner. Die obligatorische Teilnahme am Zürichcupbrachte ebenfalls ein doch eher ernüchterndes Ergebnis. In der Vorrunde auszuscheiden, stand nicht auf dem Programm. Hoch und Tief lagen aber dicht beieinander. Einem begeisternden Spiel gegen den Oberligisten aus Holzheim folgten drei Niederlagen gegen Bezirksoberligisten. Ausscheiden in der Vorrunde tut weh, ist jedoch hinsichtlich der gezeigten Leistungen wenig verwunderlich.

Eine Woche später folgten beide Teams einer Einladung nach Hochheim, wo die Jungs auf einen alten Bekannten trafen. Dementsprechend fertig waren sie am Sonntag, nachdem sie zu Acht dreimal 30 Minuten in einer wohltemperierten Halle “überlebten”. Die Gegner waren allesamt Bezirksoberligisten aus dem Süden des Landes. Die zeigten unserer jungen Mannschaft deutlich die Grenzen auf.

Team 1 hingegen begegnete seinen Gegnern, allesamt Oberligisten aus Südhessen, auf Augenhöhe. Erfreuliche Steigerung zum Vorwochenende. Lediglich das Abwehrspiel und (zu) viele technische Fehler müssen optimiert bzw. verbessert werden. RheinlandPfalz Oberligist aus Mainz-Bretzenheim hatte jedoch nur wenig Chancen gegen die siebenköpfige Mannschaft, die alle drei Spiele durchspielte und dabei die Kraftreserven testete. Die Jungen der zweiten Mannschaft waren kräftemäßig am Ende. Sie hatten tags zuvor schon ein Turnier in Hungen gespielt. Dort waren die Gegner A-Ligisten des Bezirks. Die dort gezeigten Spiele waren, auch vor diesem Hintergrund, erfreulich.