Hallensperren: Die Stadthalle Hungen ist vom 26.–29.8. und am Mo. 5.9., Di. 20.9., Fr. 23.9. sowie am Mo. 26.9.2022 gesperrt. Die DBS ist vom 21.7. bis 11.8.2022 gesperrt. Die GesaHu (groß und klein) ist vom 25.7. bis 11.8.2022 gesperrt.

Am ersten August-Wochenende trafen sich die HSG-Damen (I und II) und die weibliche A-Jugend (noch unterstützt durch einige Spielerinnen der weiblichen B-Jugend) im Hungener Freibad, um sich in Sachen Handballsport im Sand zu messen. Der Spaßfaktor stand natürlich im Vordergrund bei dieser Veranstaltung. Scheinbar reserviert für dieses Event stand das gesamte Bad unseren Spielerinnen zu Verfügung, wohl auch weil das Thermostat lediglich 27Grad vorweisen konnte und der allgemeine Bad-Besucher mit 39 Grad Celsius schon etwas verwöhnt war. Allerdings, ideale Voraussetzungen um ein ambitioniertes Turnier zu starten!

30 Teilnehmer fanden zu diesem Anlass zusammen und wurden in vier eigens benannte Teams aufgeteilt, welche nach und nach gegeneinander antreten mussten. Begleitet von Musik und coolen Sprüchen unserer HSG-Moderatorinnen Lucia Schneider und Karina Macht, entwickelte sich ein richtig spannendes und unterhaltsames Turnier mit sehr ehrgeizig geführten Duellen. Freundliches Geplänkel miteinander sieht anders aus :-), was aber der Fairness und der guten Stimmung keinen Abbruch tat. Die Spielzeit betrug zwei Mal sieben Minuten und gespielt wurde nach dem internationalen Beachhandball-Reglement. Tore welche von den Torhütern erzielt wurden, sowie Kempa-Tore wurden doppelt bewertet und wurden taktisch genutzt. Im letzten Spiel musste der Sieger per Shoot Out ermittelt werden. Hierbei bekam jede Mannschaft drei Wurfmöglichkeiten. Diese wurden durch die Torfrau als Pass zu einer vorher bestimmten Feldspieler vorbereitet und von dieser nach der Passannahme direkt per Torwurf abgeschlossen.

Den Turniersieg konnte sich das Team Tee-Beutel erkämpfen, vor Team 0816 (2. Platz), dem Team Dauersuff (3. Platz) und dem Team Kuddelmuddel. Zur Siegerehrung gab es gekühlte Getränkepreise, welche noch vor Ort ihre Anwendung fanden. Das Inheidener Seefest bildete dann den gemeinsamen Abschluss dieser gelungenen Veranstaltung, welche im nächsten Jahr sicher ihre Wiederholung finden wird. Im Großen und Ganzen ein tolles Teambuilding!