Hallensperren: Die Stadthalle Hungen ist vom 26.–29.8. und am Mo. 5.9., Di. 20.9., Fr. 23.9. sowie am Mo. 26.9.2022 gesperrt. Die DBS ist vom 21.7. bis 11.8.2022 gesperrt. Die GesaHu (groß und klein) ist vom 25.7. bis 11.8.2022 gesperrt.

hierüber gab es sowohl unter den Trainern wie auch unter den Zuschauern kein eindeutiges Meinungsbild. Sonntagvormittag, unsere männliche Jugend E bittet die bis dato zweitplatzierte HSG Dutenhofen/Münchholzhausen zum Topspiel in die Stadthalle Hungen. Nachdem unsere Mannschaft vor einer Woche (beim Auswärtsspiel gegen Heuchelheim/Bieber) zum ersten Mal chancenlos unterlegen war, wollte man nun vor heimischer Kulisse etwas zählbares gegen den Favoriten aus dem Lahn-Dill-Kreis holen.

Die Partie begann relativ zerfahren; viele Ballverluste auf beiden Seiten, hektische Torabschlüsse und viel Stückwerk. Beiden Teams war anzumerken, dass viel auf dem Spiel stand. So vergingen einige Minuten bis Naim Greß den ersten Tagestreffer für unsere Farben erzielte. Ab diesem Zeitpunkt entwickelte sich ein sehr enges und kampfbetontes Spiel wobei sich beide Mannschaft in einem Punkt deutlich unterschieden. Für die Grün-Weiß gekleideten Gäste erzielten nahezu ausnahmslos der großgewachsene Jonah Keller (Nr.14) sowie ein exzellent spielender Mika Paul (Nr.3) die Treffer. Kolja Greß blieb seiner guten taktischen Marschroute treu und verteilte die Tore bereits in Hälfte eins auf möglichst viele Schützen. Mit einer knappen Führung (1 Tor, jedoch zwei Torschützen mehr) ging die Spielgemeinschaft Hungen/Lich in die Kabine.

Bis tief in die zweite Hälfte hinein veränderte sich nichts an diesem Bild ausgeglichener Spielstand, (etwas) mehr Torschützen aufseiten unserer männlichen Jugend E. Dank eines kleines Zwischenspurts zwischen der 33. und 38 Minute schafften es jedoch die Gäste, ein 13:13-Unentschieden in eine 14:19-Führung umzumünzen. Die Spannung in der Halle war greifbar, die Führungen (bedingt durch die Anzahl der Torschützen-Multiplikatoren) wechselte von Angriff zu Angriff zu (Un)-Gunsten der Heim- bzw. Gästemannschaft. Als beim Stande von 15:19 (Anzahl der Torschützen 8-6) nur noch wenige Sekunden Spielzeit auf der Uhr waren, schien sich das Pendel in Richtung Hungen/Lich auszuschlagen. Doch ein letzter Treffer des Gästespielers Mika Paul ließ den Traum vom Heimsieg platzen nichts desto trotz Stand am Ende ein verdientes Remis für eine toll kämpfende E-Jugend Mannschaft.

Ein besonderes Lob hatte sich an diesem Tag Hagen Möller verdient, der in der Abwehr eine tadellose Vorstellung bot und zudem mit drei Treffern sicherster Schütze seiner Mannschaft war. Das letzte Spiel in diesem Jahr steigt kommenden Samstag, dann ist der TV Hüttenberg zu Gast. Im Hinspiel gab es eine denkbar knappe 1-Tore-Niederlage aber unsere Jungs brennen auf eine Revanche!

Tore: Naim Greß (3), Jan-Philipp Jilg (2/1), Hagen Möller (3), Anton Schliwa (1), Jakob Schliwa (2), Matti-Lou Stauber (1/1), Ianis Stieger (2) und Carlos Schultheiß (1).