Am Mittwoch, den 2.4.2014 nahm die Erich-Kästner-Schule aus Lich am Kreisentscheid „Hallenhandball für Grundschulen“ teil.

Für den weiblichen Bereich meldeten sich die Mannschaften der Grundschule Biebertal, Burgschule Großen-Linden, Grundschule Steinbach, Goethe-Schule Großen-Buseck, Wilhelm Leuschner Schule Heuchelheim, Grundschule Wißmar und die Erich-Kästner-Schule Lich an.

Die Mannschaft der „EKS Lich“ reiste mit 10 Mädchen und ihrer Lehrerin Frau Clausen an. Unterstützt wurde das Team von Mona und Mini von der HSG Hungen/Lich.

Da alle Mädels die letzte Saison schon in der weiblichen E-Jugend im Einsatz waren, hatte man ein bereits eingespieltes Team. Einzige Änderung war das Spiel 6 gegen 6, welches nur zwei Mal im Training gespielt wurde. Von Spiel zu Spiel gewöhnte man sich aber immer mehr an diesen Spielmodus und verkaufte sich in fast allen Spielen sehr gut.

Im ersten Spiel der Vorrunde spielten sich die Mädels in einen Rausch und konnten einen deutlichen 10:2-Sieg gegen die Mannschaft der „Grundschule Wißmar“ einfahren. Auch im zweiten Spiel zeigten die Kids ihr Können und gewannen mit 7:2 gegen die Mannschaft der „Burgschule Großen-Linden“. Mit diesem Schwung wollte man auch in das letzte Gruppenspiel gehen. Hier machte man es der Mannschaft aus Heuchelheim aber zu leicht. Durch viele unsicher Pässe und Ballverluste kam der Gegner immer wieder zu Ballgewinnen die deren beste Spielerin per Gegenstoß in unserem Tor versenkte. Am Ende der Partie musste man eine knappe aber verdiente 3:4 Niederlage hinnehmen. Mit zwei Siegen und einer Niederlage rückte man in die Zwischenrunde. Im Überkreuzspiel gegen den anderen Gruppensieger, der Mannschaft der „Grundschule Biebertal“, lieferte man sich einen Kampf auf Augenhöhe. Gegen diese Mannschaft musste das komplette Können abgerufen werden. Mit viel Spieleifer, gutem Kombinationsspiel und ein bisschen Glück konnte ein weiterer Sieg eingefahren werden mit dem man das Endspiel erreichte. Damit hätte nach der Niederlage in der Vorrunde niemand mehr gerechnet. Im Endspiel traf man nochmals auf die Mannschaft der „Wilhelm Leuschner Schule Heuchelheim“ gegen die man die einzige Niederlage auf diesem Schulturnier hinnehmen musste. Um den Pokal mit nach Hause nehmen zu können musste hier wieder Vollgas gegeben werden. Anders wie in der Vorrunde, hatte man jetzt die Spielmacherin der gegnerischen Mannschaft besser im Griff. Durch eine konzentrierte Leistung, sicheres Passspiel und einer geschlossenen Mannschaftsleistung wurde nun alles besser gemacht und das Spiel konnte 5:2 gewonnen werden.Die Freude nach dem Sieg war riesen groß. Nachdem die Halle gewechselt war traf man sich mit allen Mannschaften bei der Siegerehrung wieder. Die Urkunde und der Pokal, welcher von der gesamten Mannschaft in die Höhe gestreckt wurde, machte das Glück der Mädels perfekt.Alle Mädels haben ein super Turnier gespielt und gezeigt was in ihnen steckt.

Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn des Schulturniers.

Kreis-Meister 2014

 

Für die Erich-Kästner-Schule in Lich spielten:

Luise, Klara, Helen, Selina, Gretha, Livia, Leni, Emma, Nele, Rika


Handball AG DBS / Fördertraining E- und D-Jugend
 
Ab dem 06. September beginnt wieder die Handball-AG der DBS unter der Leitung von Ulli Will. Gemäß Absprache mit der Schule ist da AG auch für Nicht-DBS-Schüler offen, sofern sie Mitglied der HSG Hungen/Lich bzw. der Stammvereine sind.
In diesem Schuljahr richtet sich das Angebot an Schüler der Klassen 5 bis 7 bzw. E- und D-Jugendliche. Termin ist Freitags von 13.50 Uhr bis 15.30 Uhr in der DBS-Halle. Da z.B. die WJE anschließend noch Mannschaftstraining hat, wird die Belastung relativ niedrig sein und der Schwerpunkt mehr auf Balltechnik und ähnliches gelegt.

Das traditionelle Ferienspielangebot der Handballabteilung im Rahmen der Licher Ferienspiele mußte den hohen Temperaturen Tribut zollen. Von den ursprünglich fast dreißig angemeldeten Kindern waren "offiziell" am Tage der Durchführung noch 22 verblieben. Davon erschien letztlich exakt die Hälfte. Die allerdings erlebten ein abwechslungsreiches Programm. Die HSG-Trainer Ulli Will und Matze Kuhn - unterstützt von Jacqueline Fink aus der WJB - legten den Schwerpunkt auf verschiedene einfache Spiele und Würfe auf das Tor. Natürlich war das Geschwindigkeitsmessgerät wieder einmal das Highlight.

Beim Jugendturnier des TSV Griedel war die HSG Hungen/Lich zahlreich vertreten und auch wieder recht erfolgreich. Die WJB I war einmal mehr eine Liga für sich und verteidigte im Endspiel gegen die WJB II souverän den Titel. Das 13:2 im Finale zeigte dann auch deutlich den Unterschied. Trotzdem eine klasse Leistung der WJB II: Ihr ward wirklich "the best of the rest" und habt unsere Dominanz in dieser Altersklasse untermauert! Die WJC konnte den Vorjahressieg ganz knapp nicht verteidigen und unterlag dem toll aufspielenden Nord-Oberligisten Eintracht Baunatal in einem Super-Spiel nur hauchdünn. Ebenfalls Zweiter wurde am Sonntag die WJE.

Nächster Mehrfacherfolg für die HSG Hungen/Lich: Beim Turnier in Nordeck stellte die HSG Hungen/Lich in allen mitgespielten Altersklassen den Turniersieger - und das jeweils hochverdient! Der tolle dritte Platz für die WJB II rundete den Gesamterfolg ab. Unsere Oberligateams der WJB I und WJC konnten ihre im Vorjahr errungenen Titel ein weiteres Mal verteidigen. Auch die WJE bot eine tolle Leistung und holte sich den Turniersieg. Insgesamt ein tolles Wochenende mit Zelten, Handball und Feiern bei endlich mal trockenem und weitgehend sonnigem Wetter. 2014 ist schon angemeldet!

   
© HSG Hungen/Lich
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok