Nach dem Gewinn der Kreis- und Regionalmeisterschaften hatte sich die jüngste Mädchen-mannschaft der DBS (Jahrgänge 2003-2006) für die Teilnahme an den Hessenmeisterschaften qualifiziert. Zwar wusste man um die eigene Stärke, denn schließlich spielen alle Mädchen seit Jahren gemeinschaftlich bei der HSG Hungen/Lich eine gute Rolle, bei klangvollen Namen der Gegner aus Kassel, Melsungen, Wiesbaden, Freigericht und Griesheim war aber ein Sieg nicht zu erwarten.

Bereits beim Vielseitigkeitswettbewerb zeigten die Mannschaften der Schulen aus Melsungen und Kassel ihre Stärke und lagen hier vor der DBS, was übersetzt bedeutet, dass bei einem direkten Aufeinandertreffen die gegnerischen Schulen mit einem 2:0 in die zwanzigminütigen Partien gehen würden. Davon profitierte man selbst in den beiden ersten Spielen gegen Wiesbaden und Griesheim, denn man ging mit einer 2:0-Führung in die Partien. So gelang im ersten Spiel ein mühevoller 11:7-Sieg gegen die Werner-von-Siemens-Schule aus Wiesbaden. Die Nervosität war dem jungen und im gesamten Turnierverlauf körperlich meist unterlegenen Team anzumerken. Viele technische Fehler verhinderten ein höheres Ergebnis und der Sieg wurde erst gegen Ende der Partie unter Dach und Fach gebracht. Das zweite Spiel gegen die Gerhard-Hauptmann-Schule aus Griesheim endete trotz einer 2:0-Führung leistungsgerecht mit 8:8. Die Abwehr stand gut, die Fehlerzahl war aber weiterhin zu hoch, sodass das Team in 20 Minuten nur 6 eigene Tore erzielte. Diese beiden Ergebnisse reichten zum zweiten Platz in der Vorrundengruppe und zur Qualifikation für das Halbfinale gegen den Gruppensieger aus der anderen Staffel, den Titelfavorit der Gesamtschule aus Melsungen.

Wir gratulieren …

… den Männern I zur Meisterschaft, verbunden mit dem Aufstieg in die Bezirksoberliga!

... der weiblichen Jugend A zur erneuten Hessenmeisterschaft!

… der weiblichen Jugend D zur Bezirksmeisterschaft!

… der weiblichen Jugend E zur Meisterschaft!

… der weiblichen Jugend C2 zur Vizemeisterschaft!

… der männlichen Jugend D zur Vizemeisterschaft!

… der männlichen Jugend E zur Vizemeisterschaft!

... der männlichen Jugend A zur Vizemeisterschaft!

 

WAHNSINN!!!

… unter diesem Motto stand das diesjährige Handballcamp der HSG Hungen/Lich vom 4. bis 7. April 2016. 67 Kinder im Alter von 7 bis 14 Jahren nahmen teil.

Die Nachfrage war dieses Jahr wiederum sehr groß, allerdings mussten zum ersten Mal leider auch Absagen nach Ablauf der Anmeldefrist erteilt werden, da aufgrund der begrenzten Sporthallenkapazitäten die Obergrenze mit 67 Teilnehmern ausgeschöpft war.

Neben der Dietrich-Bonhoeffer-Halle und der Erich-Kästner Halle wurde an zwei Tagen die Sporthalle des Kinderheimes genutzt, sowie die Stadthalle Hungen. Um die Stadthalle Hungen zu erreichen musste ein Fahrdienst organisiert werden. Die Halle des Kinderheimes konnte aufgrund ihrer Größe „nur“ für Stabi-Übungen und „kleine“ Spiele genutzt werden. Die Geräteausstattung war großzügig und wurde begeistert eingesetzt.

Das Handballcamp begann mit der Aufteilung der Kinder in vier Gruppen, die Gruppen wurden anhand eines farbigen T-Shirts gekennzeichnet. Ein Trainingsplan mit jeweiligen Trainern wurde im Vorfeld geplant und für alle sichtbar in der Halle aufgehängt.

   
© HSG Hungen/Lich
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok