Unsere HSG Hungen/Lich räumte am Wochenende beim Turnier der HSG Lumdatal in Nordeck mal wieder ganz groß ab und dominierte die Bewerbe der weiblichen Jugend fast komplett. Unsere WJA-Oberligatruppe mit Coach Philipp Totev gewann die Doppelrunde von drei Teams mit vier klaren Siegen.

Die WJB-Runde wurde ebenfalls von der HSG Hungen/Lich gewonnen. Allerdings war hier die C1 am Start! Eine Demonstration war das Auftreten bei der WJC: Wir spielten nicht in Bestbesetzung, sondern bildeten aus den 16 von 31 anwesenden Spielerinnen zwei gleichstarke Teams. Beide hatten in ihren Vorrundengruppen keine großen Probleme und wurden jeweils überdeutlich Gruppensieger. Auch im Halbfinale setzen sich beide HuLis durch! Das Finale wollten die Mädels aber nicht gegeneinander spielen. Da als Unparteiischer sinnigerweise mit Ulli Will der Trainer der jungen Damen angesetzt wurde, einigte sich man sich auf ein Siebenmeterwerfen. Dies war aber nur für die Galerie und wir feierten ein grandiosen Doppelsieg. Das Sahnehäubchen war dann der souveräne Sieg unserer WJE I mit Trainer Ralf " Richie" Reichhard.

Nicht nur die Erfolge für sich sondern auch die sportlich fair/sympathische Art und Weise unserer Mädels wurden von der Konkurrenz –- teilweise sicher auch ein bisschen neidisch – würdigend anerkannt.  

Was für ein geiles Wochenende!

   
© HSG Hungen/Lich
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok