Veranstaltungen  

26.07.2019 - 18:30Uhr
Vorstandssitzung
* wird nachgereicht
09.08.2019
DBS belegt
DBS - Halle
09.08.2019
Gesamtschule belegt
DBS - Halle
16.08.2019 - 18:30Uhr
Jugendtrainersitzung
Stadthalle Hungen
30.08.2019 - 18:30Uhr
Vorstandssitzung
* wird nachgereicht
27.09.2019 - 18:30Uhr
Vorstandssitzung
* wird nachgereicht
25.10.2019 - 18:30Uhr
Vorstandssitzung
* wird nachgereicht
29.11.2019 - 18:30Uhr
Vorstandssitzung
* wird nachgereicht
21.12.2019 - 19:00Uhr
Weihnachtsfeier
Grillhütte Langsdorf
21.12.2019 - 19:00Uhr
Weihnachtsfeier
Grillhütte Langsdorf
   

Werbung  

   

Hallensperre

Die DBS Lich ist vom 1. bis 18. Juli und am 9. August 2019 wegen Reinigungsarbeiten geschlossen.
 
Auch die Gesamtschule Hungen (groß und klein) ist vom 1. bis 18. Juli und am 9. August 2019 wegen Reinigungsarbeiten geschlossen.
 
   

HSG Hungen/Lich II – HSG Dutenhofen/Münchholzhausen 12:20 (6:7)

Die Vorzeichen für das Spiel am Sonntag waren nicht die Besten. Mit Enya (verletzt), Nathalie (verhindert) und Marlen (krank) fehlten gleich drei wichtige Spielerinnen, die immer für eins, zwei Tore (oder mehr) gut sind. Auch wenn wir nicht den Überflieger im Team haben, sind wir bisher durch die Breite des Kaders aufgefallen. So gingen wir trotzdem zuversichtlich in das Spiel.

Die ersten zehn Minuten des Spiels waren auch sehr ausgeglichen, die Führungen wechselten munter. Doch beim 6:5 (11. Minute) lagen wir das letzte Mal in Führung. In der Folge spielte sich die Dutenhofener Torfrau in den Vordergrund und entschärfte alle unsere Würfe bis zur Halbzeit. Zur Halbzeit lagen wir deshalb knapp mit 6:7 hinten.

Nach der Pause konnten wir beim 7:7 und 8:8 (23. Minute) noch einmal ausgleichen. In der Folge schafften wir es jedoch nicht mehr, die beiden einzigen Torschützen der Gäste am Abschluss zu hindern. Leider gingen in dieser Phase einige Köpfe unnötig nach unten, so klappte vorne auch nicht mehr viel. Beim 8:13 nahmen wir eine Auszeit, damit sich die Mädels noch einmal auf das eigene Spiel besinnen. Durch vier eigene Treffer innerhalb von vier Minuten hielten wir den Abstand annähernd gleich. Nach unserem 12:17 überließen wir jedoch den Gästen das Feld. Endstand 12:20.

Mit mehr Glaube an uns selbst wäre heute mehr drin gewesen.

Einen sehr bitteren Beigeschmack hat, dass die Gäste heute mit Julia Rudl eine Spielerin erstmalig eingesetzt haben, die ansonsten in der C-Jugend Bezirksoberliga spielt. Dass sie dort eingesetzt wird ist auch richtig, weil sie körperlich und spielerisch dorthin gehört und nicht in die A-Klasse der D-Jugend. Kurz gesagt hat Julia mit 13 Toren und entsprechender Abwehrarbeit unsere Mannschaft praktisch alleine besiegt. Beachtlich auch die Leistung von Lucia Mulch, welche als eigentlich E-Jugendliche die restlichen sieben Tore warf.

In der E-Jugend geht es darum, viele Kinder für das Spiel zu begeistern. In der D-Jugend sollen durch die offensive Deckungsweise möglichst viele Kinder nach vorne gebracht werden. Wenn dann Dutenhofen mit zwei Torwerfern die Herbstmeisterschaft feiert, dann wünscht man sich auch in der D-Jugend den Multiplikator wie in der E-Jugend.

Wir möchten mit den vielleicht kritischen Worten hier niemanden persönlich angreifen, aber vielleicht die Frage nach dem „Warum?“ aufwerfen. Wir hatten heute wieder sechs Torwerfer, obwohl drei unserer sichersten Spielerinnen fehlten. Wir können mit unserer Teamleistung sehr zufrieden sein.

Für unsere HSG spielten: Melissa Bindewald (Tor), Sina Franz (1), Sarah Kaiser, Sophie Knott, Lena Leuschner (2), Penelope Peric (2), Antonia Peterson, Selina Seipp, Talia Scheitler (3), Lara Walz (2) und Alica Weber (2).

   

Die nächsten Spiele  

 

   
© HSG Hungen/Lich
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok