Hallensperre

Wir bitten um Beachtung, dass die Stadthalle für den Schul- bzw. Vereinssport wie folgt gesperrt ist:
 
Montag, 3. bis Dienstag, 4. Juni 2019, 13:00 Uhr – Städtische Veranstaltung –
 
Dienstag, 11. bis 14. Juni 2019 von 08:00 bis 12:00, nach 12:00 Uhr nur Nutzung von 2 Drittel möglich!!! – Projektwoche Grundschule –
 
   

SV Niedergirmes – HSG Hungen/Lich II 12:16 (9:7)

Vor dem Spiel war für uns nicht klar, auf welchen Gegner wir uns einzustellen hatten. Laut Tabellenstand Erster gegen Fünfter. Aber Niedergirmes hatte alle verlorenen Spiele nur knapp verloren. Wenn man die Abwehrleistung mit den Gegentreffern bewerten darf, standen sich am Samstag Erster gegen Zweiter gegenüber.

Personell konnten wir auch nicht aus dem Vollen schöpfen. Fünf Spielerinnen hatten abgesagt, unter anderem einige sichere Torschützen. So half uns Amelie aus und Talia erklärte sich bereit, doppelt zu spielen. Der Einsatz unserer Torfrau Melissa war auch fraglich, leider hatte sie Schmerzen im Knie.

Unser Team setzte aber endlich das von uns Trainern geforderte Spiel gut um. So spielten wir uns gute Chancen heraus, die Verwertung dieser war allerdings das Problem. Zu allem Überfluss trudelten wieder einige blöde Bälle hinter unsere Torlinie. Nach zehn Minuten konnten wir das Spiel noch ausgeglichen gestalten. Doch die Torfrau des SV war jetzt richtig gut von uns eingeworfen. Beim 6:4 nach 14 Minuten zogen wir die Reißleine in Form der grünen Karte. Ins Tor wurde Sina gestellt, da bei Melissa nichts mehr ging. Sina brachte uns mehr Sicherheit in der eigenen Abwehr. Nach einigen Paraden merkte man, dass der Angriff von Niedergirmes seine Leichtigkeit verlor. Bis zur Halbzeit gerieten wir so nicht weiter in Rückstand. 

Die Pausenansprache fiel ruhig aus, wir waren zuversichtlich das Spiel wieder drehen zu können. Auch wenn wir zwischenzeitlich mit drei Toren in Rückstand gerieten. „Wir müssen nur endlich unsere Chancen verwerten.“

Leider klappte das Torewerfen weiterhin nicht wirklich gut. Aber in der Abwehr hatten wir endlich mehr Zugriff. In der 29. Minute warfen wir den Ausgleich zum 10:10 und zwangen die Heimmannschaft, eine Auszeit zu nehmen. Beim 12:12 glich Wetzlar ein letztes Mal aus. Danach liefen wir zum Schlussspurt heiß. Insgesamt wurde die zweite Halbzeit deutlich mit 9:3 gewonnen. Endstand 12:16 und große Freude.

Auch wenn das Spiel spannender war, als wir uns das gewünscht haben, stimmt uns das Spiel sehr positiv. Heute wurde viel umgesetzt, was Balleroberung und Angriffsverhalten angeht und das „Team“ hat heute eine sehr gute Moral gezeigt. Schön, dass Sina sich bereit erklärt hat, ins Tor zu gehen und ihre Sache dort auch gut gemacht hat.

Für unsere HSG spielten: Melissa Bindewald (Tor), Sina Franz (Tor u. Feld), Enya Goll (1), Amelie Knobloch (1), Sarah Kaiser, Antonia Peterson, Penelope Peric (7), Talia Scheitler (5), Lara Walz und Marlen Wolf (2).

   

Die nächsten Spiele  

Donnerstag, 30.05.2019
11:00 mJB, BOL-Quali Gr.2, 30.05.2019 in Hungen
HSG Hungen/Lich : HSG Dilltal

12:30 mJB, BOL-Quali Gr.2, 30.05.2019 in Hungen
HSG Großen-Bus... : HSG Hungen/Lich

14:45 mJB, BOL-Quali Gr.2, 30.05.2019 in Hungen
HSG Hungen/Lich : HSG Lumdatal

17:00 mJB, BOL-Quali Gr.2, 30.05.2019 in Hungen
Platzhalter : HSG Hungen/Lich

 

   
© HSG Hungen/Lich
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.