Hallensperre

Stadthalle Hungen

Donnerstag, 2.7.2020, ab 20:00 Uhr
Montag, 06.7. bis 14.8.2020, Renovierungsarbeiten
 
DBS Lich
Montag, 20.7 bis Freitag, 24.7.2020 Reinigungsarbeiten
Montag, 27.7.2020 bis 16:00 Uhr
Montag, 3.8. bis Donnerstag, 6.8.2020 bis jeweils 16:00 Uhr
 
Gesamtschule Hungen (klein und groß)

Montag, 6. bis 24.07.2020 Reinigungsarbeiten

 

   

HSG Lumdatal - HSG Hungen/Lich 12:18 (8:9)

Eine komplett neu formierte Mannschaft der Weiblichen Jugend A, des jüngeren Jahrgangs feierte zum Auftakt der Saison 19/20 in der BOL einen verdienten 12:18 Auswärtserfolg. Vor allem Defensiv hinterließ man einen positiven Eindruck. Aber die Punkte haben auch negative Ereignisse mit sich gebracht. Ohne Celia Hußmann und Laura König, die sich beide schwerer Verletzten wie erst angenommen, wird die Mannschaft in den nächsten Wochen bzw. Monate auskommen müssen.

Zu Beginn, Lumdatal mit besserem Start, über das 2:0 glichen unseres HSG-Mädels erstmals beim 2:2 nach gespielten sieben Minuten aus. Ab diesem Zeitpunkt konnte sich zwar keiner der beiden Teams deutlich absetzen, aber die HSG lag bis zur Halbzeit meist mit ein oder 2 Toren in Front. Hier verpasste man aber immer wieder durch zu frühe oder ungeduldige Abschlüsse das Ergebnis schon deutlicher zu gestalten. Lumdatal mit cleveren vorgetragenen langen Angriffsperioden, verkürzte bis zum Pausen-Tee auf 8:9.

Zu Beginn der zweiten Hälfte gleiches Bild wie zu Beginn der ersten Hälfte. Die Gastgeber mit dem besseren Start, Übernahmen beim 10:9 in der 34sten Spielminute wieder die Führung. Nach dem 11:11 letztmaligen Ausgleich der Gastgeberinnen, ging Offensiv knapp 20 Minuten nichts mehr bei der HSG Lumdatal. Unsere HSG um Torfrau Nadja Schmalhaus rührte in dieser Zeit Beton an. Defensiv wurde nichts mehr zugelassen. Erst in Minute 58 erfolgte der Anschlusstreffer zum 12:17. Zu diesem Zeitpunkt war die Partie natürlich schon entschieden. Am Ende setzten sich unsere Mädels verdient mit 12:18 durch und feierten ihren ersten Saisonsieg.

„Wir müssen uns heute viel mehr belohnen für unsere Defensivarbeit. Das hat mir nicht gut gefallen, wie wir die Bälle zum Teil überhastet zum Abschluss brachten oder auch zu viel klare Torgelegenheiten liegen gelassen haben. Ich denke sonst hat die Mischung auf dem Spielfeld heute gut gepasst. Die Mädels blieben immer Positiv und verloren ihre Körpersprache nicht. Das haben wir vorher so besprochen, um überhaupt um Punkte mitspielen zu können. Wir hatten keine gute Vorbereitungszeit, umso schöner das wir mit einem Sieg starten durften. Mental wird es uns für nächsten Wochen aufjedenfall weiterhelfen. Denn wir haben noch große Baustellen trotz des Auswärtserfolgs an denen wir arbeiten müssen. Ein bitterer Beigeschmack natürlich die Verletzungen von Celia und Laura. Das wird eine große Hausnummer die nächsten Wochen bei unserem Personell dezimierten Kader die zwei auch noch zu ersetzen.“

Für die HSG spielten: Schmalhaus und David (im Tor), Hußmann (5), Richter (3), Bodach (3), Träger (3), König (1), Mulch (1), Reichhart (1), Gleim (1), Macht, Irnich, Tapp, Truckenmüller

   

Teamkollektion  

   

Veranstaltungen  

Keine Termine
   

HSG-Besucher  

Heute 13

Gestern 44

Woche 290

Monat 165

Insgesamt 194932

   
© HSG Hungen/Lich

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.