Hallensperre der Stadthalle Hungen

Mittwoch, 23.10.19, ganztägig, wegen einer Tagung

Freitag, 15.11.19 ab 12:00 Uhr bis 24:00 Uhr, wegen einer Informationsveranstaltung
 
Montag, 18.11.19 ab 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr, wegen einer Theateraufführung
 
Freitag, 22.11.19 ab 13:00 Uhr bis 20:00 Uhr, wegen einer Theateraufführung für Kinder
 
Mittwoch, 18.12.19 ab 08:00 Uhr bis einschl. Montag, 23.12.19, wegen einer Großveranstaltung und der Stadtverordnetenversammlung
   

Gespannt gingen die beiden Teams der mJC in die zweite Spielrunde der Saison. Die mJC2 musste nach Butzbach reisen, um dort gegen Griedel zu spielen. Sie verloren 33:38, während die mJC1 auswärts in Münchholzhausen mit 27:30 verlor.

 

Gleich fünf Absagen musste das Trainerteam im Vorfeld des Samstagsspiels der zweiten Mannschaft in Griedel hinnehmen. Als letzte Chance wurden noch einmal Spieler aus Team I eingesetzt. Es war kein ansehnliches Spiel. Immerhin warfen die Jungs 33 Tore gegen eine Abwehr, bei der sich das Schiedsrichterrepertoire an Ermahnungen zu offensiv agierendem Abwehrspiel vollends erschöpfte. Das sollte eigentlich zum Gewinn eines Spiels ausreichen. Aber wieder einmal präsentierte sich die Abwehr unserer Jungs mehr als nachlässig, weshalb Griedel verdient gewann.

 

Mit einer krankheitsbedingten Absage fuhr die mJC1 nach Münchholzhausen. Man kann das Spiel nicht wirklich als Derby bezeichnen. Eher schon als ein "David gegen Goliath". Ohne Zweifel versammelt sich unter den Grün-Weißen mittlerweile alles, was vor kurzer Zeit noch im Bezirk Gießen in den unterschiedlichsten Vereinen für Qualität sorgte. Einer derartigen Konzentration Paroli zu bieten ist mutig. So traf eine vollbesetzte Bank auf unser achtköpfiges Team aus der Provinz. Unsere Jungs nahmen die Aufgabe an und spielten weitgehend auf Augenhöhe. Erst Mitte der zweiten Halbzeit drohte das Spiel endgültig zu kippen. Die Kraft unserer durchspielenden Jungs ließ etwas nach. Wir deuten es als ein Zeichen des Respekts des gegnerischen Trainerteams, gegen Ende des Spiels bei einem sechs Torevorsprung seinen Ur-Dutenhofener Bankspielern auch noch Spielzeit geben zu wollen. Das Experiment währte exakt drei Minuten. Dann waren unsere Jungs wieder auf zwei Tore heran. Konsequenz: Auszeit Dutenhofen/Münchholzhausen und die erste Garde auf's Feld.

"Wir sind mit dem Verlauf des Spiels nicht unzufrieden! Gegen eine solche Mannschaft darf man verlieren – ohne Zweifel!", erklärt Ulli Will nach dem Spiel. "Die Frage nach dem "Wie" stellt sich nicht. Die Jungs haben sich verausgabt, toll gekämpft und gezeigt, dass sie sich zurecht für die Oberliga qualifiziert haben." Nun gehen sie erst einmal in die Herbstpause, in der sich alle wieder Zeit nehmen, das eigene Spiel zu reflektieren. Am 20. Oktober kommt GSV Baunatal nach Lich.

Die Saisonpremiere der mJC ist gelungen. Team ZWEI unterlag zwar deutlich mit 22:30 gegen die körperlich überlegenen Jungs der TG Friedberg. Dafür legte die ERSTE einen fulminanten Saisonstart auf's Parkett. Mit 48:19 ließen die Jungs dem Team aus Hersfeld keine Chance.


gute Laune nach einem gelungenen Saisonstart ... 

Die Saisonvorbereitung neigt sich bei der männlichen Jugend C dem Ende zu. Noch wenige Tage, dann beginnt die Saison mit einem Heimspiel. Zeit, ein wenig auf die Vorbereitungszeit zurückzublicken. Die Vergangenheit zeigt, dass eine rege Turnierbeteiligung und Freundschaftsspiele die Vorbereitungszeit der HuLis prägen.


Turniersieg in der Vorbereitung ...

Die Turniere vor den Ferien brachten zwei 2. Plätze und einmal Platz 4. Auch ein Freundschaftspiel unserer zweiten Mannschaft in Bruchköbel wurde gespielt. In den Ferien kehrt in der Regel etwas Ruhe ein, wobei die Trainingstermine aufrecht erhalten wurden.   

Gleich nach Schulbeginn kam der Gast aus Bruckköbel nach Hungen, um dort gegen unsere mJC1 zu spielen. Die tat sich schwer gegen einen gut eingestellten Gegner. Die obligatorische Teilnahme am Zürichcup brachte ebenfalls ein doch eher ernüchterndes Ergebnis. In der Vorrunde auszuscheiden, stand nicht auf dem Programm. Hoch und Tief lagen aber dicht beieinander. Einem begeisternden Spiel gegen den Oberligisten aus Holzheim folgten drei Niederlagen gegen Bezirksoberligisten. Ausscheiden in der Vorrunde tut weh, ist jedoch hinsichtlich der gezeigten Leistungen wenig verwunderlich.

Eine Woche später folgten beide Teams einer Einladung nach Hochheim, wo die Jungs auf einen alten Bekannten trafen. Dementsprechend fertig waren sie am Sonntag, nachdem sie zu Acht dreimal 30 Minuten in einer wohltemperierten Halle "überlebten". Die Gegner waren allesamt Bezirksoberligisten aus dem Süden des Landes. Die zeigten unserer jungen Mannschaft deutlich die Grenzen auf.

Team 1 hingegen begegnete seinen Gegnern, allesamt Oberligisten aus Südhessen, auf Augenhöhe. Erfreuliche Steigerung zum Vorwochenende. Lediglich das Abwehrspiel und (zu) viele technische Fehler müssen optimiert bzw. verbessert werden. RheinlandPfalz Oberligist aus Mainz-Bretzenheim hatte jedoch nur wenig Chancen gegen die siebenköpfige Mannschaft, die alle drei Spiele durchspielte und dabei die Kraftreserven testete. Die Jungen der zweiten Mannschaft waren kräftemäßig am Ende. Sie hatten tags zuvor schon ein Turnier in Hungen gespielt. Dort waren die Gegner A-Ligisten des Bezirks. Die dort gezeigten Spiele waren, auch vor diesem Hintergrund, erfreulich.  

Beim Qualifikationsturnier zur Oberliga in Baunatal belegte das Team der mJC1 den dritten Platz. Damit qualifizierten sich die Jungen zu Hessens höchster Spielklasse und gehören nun zu den TOP16 in Hessen. Mit der Qualifikation der mJC1 darf die mJC2 in die Bezirksoberliga "aufsteigen". Sportlich haben sich die Jungs in der vergangenen Woche qualifiziert.

Mit einem holprigen Start geht unser Team2 in die Qualifikation zur Bezirksoberliga. Beim Heimturnier in der DBS-Halle Lich mussten sich die "Orange Boys" lediglich dem starken Team aus Södel geschlagen geben, das verdientermaßen direkt in die Bezirksoberliga einzieht. Unsere Zweite schlägt sich jedoch achtbar.


gut gelaunt nach dem Turnier ...

Im ersten Spiel zeigten unsere Jungs Nervosität und ein relativ unstrukturiertes Spiel gegen Buseck/Beuern. Erstmalig zusammen spielend, mussten sich die einzelnen Mannschaftsteile finden. Das gelang nur zögernd. Anfangs war die körperliche Überlegenheit zu unseren Gunsten ausschlaggebend. Danach fanden die Jungs besser zu ihrem Spiel, wenngleich viele Aktionen überhastet gespielt wurden. Viele technische Fehler prägten beiderseits das Spiel. Letztlich wurden die Buseck/Beuerner Spieler immer mit ein bis zwei Toren auf Distanz gehalten.

Im zweiten Spiel unterlagen die Jungs dem Team aus Södel. Dabei hielten sie bis zur Halbzeit ganz gut mit. Aber nach Wiederanpfiff schlichen sich Unsicherheiten ein. Auch wurden viele klare Torchancen vergeben. Das schnelle Konterspiel der Rot-Weißen tat sein Übriges.

Im dritten Spiel gegen die mJSG Pohlheim/Fernwald lief das Team wieder einem Rückstand hinterher. Es muss jedoch gesagt werden, dass auch viel Pech im Spiel war, weil die Chancenverwertung nicht so gut gelang. Zwei Tore im Rückstand zur Pause. Das Södelspiel sollte sich jedoch nicht wiederholen. Und so gab das Trainerteam (Deubner/Gernand) die Devise aus: Tempo hochhalten und ein wenig konsequentere Abwehrarbeit versuchen. Bälle erobern und nicht den gegnerischen Körper. Und so erkämpften sich die HuLis Vorteil um Vorteil. Zwei Minuten vor Spielende gehen die "Orange Boys" in Führung, die sie dann etwas ausbauten und ins Ziel retteten.

Fazit: Deutliche Steigerung innerhalb eines Turniers. Spielpraxis und weitere Turniere stehen nun an erster Stelle. Mit Platz 2 haben die Jungs gute Chancen, in die Bezirksoberliga einzuziehen.

 

   

Veranstaltungen  

20.10.2019 - 10:30Uhr
Spieltag DBS
25.10.2019 - 18:30Uhr
Vorstandssitzung
* wird nachgereicht
26.10.2019 - 14:30Uhr
Spieltag DBS
27.10.2019 - 9:00Uhr
Spieltag Stadthalle
02.11.2019 - 13:30Uhr
Spieltag Stadthalle
03.11.2019 - 9:30Uhr
Spieltag Stadthalle
09.11.2019 - 11:00Uhr
Spieltag Stadthalle
16.11.2019 - 10:00Uhr
MAXI-Turnier Stadthalle
16.11.2019 - 14:00Uhr
Spieltag GesaHu
17.11.2019 - 10:00Uhr
MINI-Turnier Stadthalle
   
© HSG Hungen/Lich
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok