Hallensperre

Stadthalle Hungen

Donnerstag, 2.7.2020, ab 20:00 Uhr
Montag, 06.7. bis 14.8.2020, Renovierungsarbeiten
 
DBS Lich
Montag, 20.7 bis Freitag, 24.7.2020 Reinigungsarbeiten
Montag, 27.7.2020 bis 16:00 Uhr
Montag, 3.8. bis Donnerstag, 6.8.2020 bis jeweils 16:00 Uhr
 
Gesamtschule Hungen (klein und groß)

Montag, 6. bis 24.07.2020 Reinigungsarbeiten

 

   

HSG Hungen/Lich – HSG Kirchhain/Neustadt 36:22 (17:9)

Ohne seine Rückraumstrategen Jonas Seifart und Pascal Oswald standen die Gäste in Lich auf verlorenem Posten. Deswegen wollten Carsten Schäfer, Trainer der HSG Hungen/Lich, den Sieg seiner Mannschaft auch nicht so hoch hängen. "Wir haben das souverän runtergespielt", sagte der Trainer, dessen Mannschaft nach sechs Minuten mit 4:1 vorn lag. 6:4 lautete der Spielstand nach zwölf Minuten, ehe die Hausherren auf 11:4 davonzogen und damit bereits alle Weichen gestellt hatten

Beim Seitenwechsel lag Hungen/Lich mit acht Toren vorn und ließ sich auch nach Wiederbeginn nicht vom Kurs abbringen und erhöhte kontinuerlich bis zum Endstand

Tore, Hungen/Lich: Metzger (7), Kümpel, Hahn (je 4), Schmied, Kreß, Macht, Stania (je 3), Böhm, Dönicke, Marek, Menges (je 2) und Diehl (1). – Kirchhain/Neustadt: Voß (6), Petersen (4), Türke (3/3), Vogelsang (3), Billek, Zickert (je 2), Grothe und Mohr (je 1).

   

Teamkollektion  

   

Veranstaltungen  

Keine Termine
   

HSG-Besucher  

Heute 13

Gestern 44

Woche 290

Monat 165

Insgesamt 194932

   
© HSG Hungen/Lich

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.