Hallensperre

Stadthalle Hungen

Montag, 27.01.20 ab 08:00 Uhr bis Dienstag, 28.01.20, 13:00 Uhr, Großveranstaltung.
Dienstag, 28.01.20 ab 19:00 Uhr bis 30.01.20, 12:00 Uhr, Mitgliederversammlung Volksbank.
   

HSG Pohlheim II – HSG Hungen/Lich 23:34 (11:14)

“Es war eine gute Mannschaftsleistung und ein souveräner Sieg“, bewertete Henning See, Co-Trainer der HSG Hungen/Lich, die 60 Handball-Minuten in der Sporthalle Holzheim aus Sicht der Gäste. Dabei spielte Hungen/Lich die eigene Überlegenheit vor allem im zweiten Durchgang aus. „In der ersten Halbzeit war es ein Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften“, befand dagegen Michael Zehner, Trainer der Pohlheimer „Zweiten“. Bis zur 20. Minute verlief die Partie vom Ergebnis her ausgeglichen. Nach dem 10:10 allerdings setzten sich die Gäste nach und nach ab und warfen bis zum Seitenwechsel eine Drei-Tore-Führung heraus.

Im zweiten Abschnitt schien es zunächst, als könnten die Pohlheimer wieder etwas herankommen (14:15/34.), doch anschließend dominierte die HSG Hungen/Lich, die ihren Vorsprung nach und nach vergrößerte. Am Ende lagen die Gäste mit elf Toren vorn, obwohl die Pohlheimer mit Frank Ohly einen 56-jährigen Torwartroutinier einsetzten, der nach Mitteilung von Zehner „eine zufriedenstellende Leistung“ geboten hat.

Tore Pohlheim II: Kreß (6/1), Wenzel (6), Hahn (4/1), Kaus (2), Jan Ohly, Wiedemann, Schneider, Koppermann und Trotz (je 1). – Tore Hungen/Lich: Menges (9), Macht (7), Kresse (5), Stania, Diehl (je 3), Sahin, Metzger, Eckhoff (je 2) und Kümpel (1).

   

Veranstaltungen  

31.01.2020 - 18:30Uhr
Vorstandssitzung
Ort wird nachgereicht
28.02.2020 - 18:30Uhr
Vorstandssitzung
Ort wird nachgereicht
   

HSG-Besucher  

Heute 151

Gestern 81

Woche 794

Monat 2561

Insgesamt 30182

   
© HSG Hungen/Lich
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.